Vermögensverwaltung bei Gerd Kommer Capital bereits ab 10.000 Euro. Hier und jetzt Depot eröffnen.
Vermögensverwaltung bei Gerd Kommer Capital bereits ab 10.000 Euro. Hier und jetzt Depot eröffnen.

Vermögens­verwaltung

Grund­sätze

Keine Interessen­konflikte

Im Unterschied zu Banken und vielen anderen “unabhängigen” Vermögens­verwaltern und Finanz­beratern nehmen wir keine Provisionen, Kommissionen oder “Kickbacks” von Produkt­herstellern oder anderen Dritten und verkaufen auch keine “hauseigenen” Fonds. Unsere Gebühren­struktur ist so ausgestaltet, dass es nicht zu Anreizen für uns kommen kann, die für Mandanten schädlich sein könnten. Weniger „Interessen­konflikt­risiko“ als bei uns geht nicht.

Das Problem, das wir gelöst haben: Interessen­konflikte sind die Pest der Finanz­branche. Sie führen regelmäßig dazu, dass rendite­schädigend viel gekauft und verkauft wird und dass Kunden Produkte im Portfolio haben, die der Bank oder dem Berater mehr nutzen als dem Anleger. Das resultiert in unnötigen Verlusten und schlechten Langfrist­renditen.

 

Wissenschaftlicher Investment­ansatz

Wir investieren ausschließlich auf der Basis etablierter wissenschaftlicher Erkenntnisse – evidenz­basiert und prognose­frei. Dieser nicht-spekulative Ansatz wird häufig mit “passiv Investieren” umschrieben.

Das Problem, das wir gelöst haben: Banken und konventionelle Vermögen­sverwalter ignorieren die Wissenschaft. Wo sie die Wissenschaft in ihrem Marketing erwähnen sind das fast nutzlose Lippen­bekenntnisse. Konventionelle Finanz­berater und Vermögens­verwalter verwenden und verlassen sich, statt auf die Wissenschaft, auf unsichere, unwissen­schaftliche Prognosen. Das Ergebnis wird vom Zufall bestimmt.

 

Ganzheitliche Beratung und Vermögens­­verwaltung

Wir sind Finanzberater und Vermögensverwalter zugleich. Wir beziehen – anfänglich und fortlaufend – alle Ihre bestehenden Vermögens­werte und alle wesentlichen Asset-Klassen, auch Ihr “Humankapital”, in unseren Beratungs­prozess mit ein. Wir entwickeln mit Ihnen zusammen ein holistisches, auf Sie und Ihre Familie maß­geschneidertes Anlagekonzept.

Das Problem, das wir gelöst haben: Finanz­beratung und Vermögens­verwaltung erfolgen viel zu oft, ohne die gesamte finanzielle Ausgangs­situation und die gesamten wirtschaftlichen Verhältnisse des Mandanten zu berücksichtigen. Die meisten Vermögens­verwalter kümmern sich nur um das von ihnen zu verwaltende liquide Vermögen – ein Flickenteppich-Prinzip statt Optimierung der Gesamt­verhältnisse so, wie es die Wissenschaft und der gesunde Menschen­verstand sagen.

Dienst­leistungen

Unsere Dienstleistung und Expertise: Wir sind ein Vermögens­verwalter, bei dem langfristige Vermögens­verwaltung mit anfänglicher und fortlaufender ganzheitlicher Finanz­beratung verbunden ist. Dieser ganzheitliche Ansatz unterscheidet uns stark vom branchen­üblichen Vermögens­verwaltungs­ansatz, bei dem eine holistische Beratung am Anfang und fortlaufend fehlt. Zu unserer Beratung gehört:

Geldanlage mit Indexfonds und ETFs

Vermögen langfristig anlegen und dabei marktgerechte Renditen erwirtschaften. Unsere Kosten liegen weit unterhalb derer von Banken und „unabhängigen“ Vermögens­verwaltern.

Bestehende Portfolios überprüfen und integrieren

Optimierung bestehender Depots sowie Portfolios aus kapital­bildenden Lebens­versicherungen.

Analyse der gesamten Vermögens­situation

Es ergeben sich oft Ansatz­punkte, das Rendite-Risiko-Verhältnis auf Gesamtvermögensebene des Haushalts zu verbessern.

Vermögensaufbau

Berücksichtigung von kurz-, mittel- und langfristigen Liquiditäts- und Ertrags­zielen unter Berücksichtigung Ihres Anlage­horizonts und Ihrer individuellen Risiko­trag­fähigkeit.

Altersvorsorge und Entnahme­pläne

Die Erträge aus einem bestehenden Vermögen maximieren und im Ruhestand den Lebens­unterhalt daraus bestreiten. Klärung der Grundfragen „reicht mein Geld im Ruhestand?“, „wie lange muss ich arbeiten?“ und „welchen Lebens­standard kann ich mir leisten?“

Versicherungen

Quantifizierung und Bewertung bestehender Versicherungs­ansprüche von Lebens- und Renten­versicherungen.

Immobilien

Berechnung der Eigenkapital- und Objekt­rendite von Immobilien­investitionen oder selbstgenutzten Immobilien.

Immobilienfinanzierungen

Evaluierung bestehender Finanzierungen und gegebenenfalls umfassende Anlage­beratung im Hinblick auf Ihr Gesamt­portfolio.

Stiftungen

Etablierung und Begleitung von in- und ausländischen Familien­stiftungen mit den Zielen Vermögens­schutz und Vermögens­nachfolge. Hier arbeiten wir mit Prof. Dr. Dr. Olaf Gierhake (Zürich-Rapperswil) zusammen.

Betriebliche Altersvorsorge

Etablierung und Begleitung von BAV-Lösungen für kleine und mittel­große Unternehmen. Hier arbeiten wir mit einem spezialisierten Partner­unternehmen zusammen.

Strategische Vermögens­strukturierung

Unterstützung bei der Beantwortung der Frage, ob Ihr Vermögen strategisch richtig aufgestellt und strukturiert ist. Ziel ist, die Wahrscheinlichkeit zu maximieren, dass Sie zentrale finanzielle und nicht-finanzielle Lebensziele erreichen.

Kooperationen

Auf Wunsch stimmen wir uns eng mit Ihren anderen Beratern wie z. B. Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Immobilien­verwaltern oder Rechtsanwälten ab.

Investmentansatz

Passives Invest­ieren

Keine risiko- und kosten­erhöhenden Versuche, mit Stock Picking oder Market Timing "den Markt zu schlagen".

Buy and Hold

Lang­fristige und souveräne Geld­anlage statt kurz­fristiges Trading in Form von "Hin und Her" oder "Rein und Raus".

Pro­gnose­­­frei­­heit

Keine Verwendung spekulativer Prognosen für Einze­l­wert­­papiere oder volks­­wirtschaft­­liche Größen wie z. B. dem Zins­­niveau.

Wissen­­schafts­­orient­ierung

Konsequentes Monitoring der Erkenntnisse in Wissen­schaft und empirischer Kapital­­markt­­forschung.

Kosten­­mini­mier­ung

Niedrige Service­­kosten und aus­schließliche Nutzung preis­günstiger ETFs in unseren Kunden­­portfolios.

Steuer­­­optim­ierung

Reduktion der Steuer­last durch den mit lang­fristigem Buy-and-Hold erzielbaren "steuerlichen Bar­wert­vorteil" bei Aktien­­kurs­­gewinnen.

Risiko­­senkung

Diversifikation innerhalb von Asset-Klassen und über Asset-Klassen hinweg. Keine Risiken aus einzelnen Aktien, Branchen oder Ländern.

Factor Invest­ing

Nutzung so­genannter Faktor­prämien ("Smart Beta Investing") mit gegen­über dem Gesamt­markt erhöhter Rendite­­erwartung.

Inter­essen­­­konflikt­­­frei­heit

Wir erhalten keine Provisionen von Produkt­her­stellern und verwenden keine "haus­eigenen" Produkte.

Nach­haltig­keit

Für Haushalte mit dem Ziel Nachhaltig­keits­kriterien beim Investieren zu betonen, strukturieren wir passive “ESG-” bzw. “SRI”-Portfolios.

Euro­zonen-Risiken

Für Haushalte, die diese Risiken als hoch einschätzen, entwickeln wir passive Portfolios, die die Eurozone und den Euro ausklammern.

Dimen­sional Fund Advisors (DFA)

Zugang zu Asset-Klassen-Fonds von DFA, der DFA-akkreditierten Finanz­­beratungs­­unternehmen vorbehalten ist.

Kosten

Unsere Vergütung ist so gestaltet, dass es nicht zu schädlichen Interessen­konflikten kommen kann, wie sie leider in der Finanzbranche die Norm sind. Das heißt, wir verwenden keine “hauseigenen” Produkte, nehmen keinerlei Provisionen, Kommissionen oder „Kickbacks“ von Finanz­produkt­herstellern und lehnen auch Performance Fees (Gewinn­beteiligungen) ab, weil sie für Mandanten teuer sind und risiko­erhöhende Anreize für den Verwalter setzen.

Unsere Vergütungsform ist einfach. Sie erfolgt in Form einer “Assets-under-Management-Fee”, also einer viertel­jährlichen Gebühr in Abhängigkeit vom verwalteten Vermögen. Wir quotieren unsere Vergütung nicht exklusive Mehrwert­steuer, wie es der unsinnige und kunden­unfreundliche Usus in der Finanzbranche ist.

Wir betreuen Mandanten ab einem Anlagevolumen von 1 Mio. Euro und ab einer Assets-under-Management-Fee von 0,85 % (inkl. MwSt.) per annum. Diese Gebühr sinkt prozentual mit der Höhe des Investment­volumens (Rabattstaffel) und fällt bei sehr großen Vermögen auf nur noch 0,25% (inkl. MwSt.). Siehe hierzu die Tabelle weiter unten auf dieser Seite.

Kosten­­vergleich mit konventionellen Vermögens­­verwaltern

Die laufenden Gesamtkosten einer Vermögens­verwaltung durch uns liegen typischer­weise bei etwa der Hälfte des Kostenniveaus von Banken und “unabhängigen” Vermögensverwaltern.

Bei einem Depotvolumen von 1 Mio. Euro sparen unsere Mandanten damit jährlich etwa 15.000 Euro gegenüber Anlegern in der konventionellen Vermögens­verwaltung. Bei gleicher angenommener Vorkosten­rendite und Steuerbelastung führt der Kostenvorteil unseres Ansatzes nach 20 Jahren zu einem Endvermögens­vorsprung von rund 30% und nach 30 Jahren von rund 50%.

Bei höheren Depotvolumina dürfte unser Vorteil in Prozent und in Euro üblicherweise noch größer sein, da die jährliche AUM-Fee (Vermögens­verwaltungs­gebühr) mit der Höhe des verwalteten Vermögens bei uns besonders stark sinkt. Ferner gehört  bei uns sowohl anfänglich als auch fortlaufend umfassende Finanzberatung zur Vermögensverwaltung. Diese Finanzberatung wird nicht gesondert in Rechnung gestellt.

Erläuterungen zur Grafik: Alle Angaben inklusive MwSt. ► Angenommenes Depotvolumen (verwaltetes Vermögen): 1 Million Euro. ► Angenommene Aufteilung Depot (Asset-Allokation): 60/40 (Portfolio Aktien/Anleihen). ► Produktkosten: Beim typischen Vermögens­verwaltungs­mandat wird angenommen, dass 40% des Depotvolumens aus Fonds und strukturierten Produkten besteht; von diesen wiederum 40% zwei Drittel aus Aktienprodukten und ein Drittel aus Zinsprodukten. Produktkosten bei GKI einschließlich höhere Kosten für “Smart-Beta-Produkte” (Factor Investing). Auf lange Sicht gehen wir davon aus, dass hierdurch eine höhere Vor-Kosten-Rendite als bei einem vergleichbaren konventionellen Vermögens­verwaltungs­mandat entsteht. ► Transaktionskosten: Beim typischen Vermögens­verwaltungs­mandat wird angenommen, dass 60% des Depotvolumens aus Einzelanlagen bestehen, die einmal pro Jahr gehandelt werden. Dabei entstehen durchschnittliche “Roundtrip-Kosten” (kaufen + verkaufen) von 0,5% (dazu gehören auch “unsichtbare” Kosten in Gestalt der Geld-Brief-Spanne). 40% des Depots bestehen aus Fonds und strukturierten Produkten, die alle drei Jahre gehandelt werden. Dabei entstehen durchschnittliche Roundtrip-Kosten von 1%. Die Transaktionskosten bei GKI sind aufgrund Buy-and-Hold-Ansatz deutlich geringer, Transaktionen fallen hier nur beim eher seltenen Rebalancing ein. ► Performance-Fee (Gewinn­beteiligung): Der ausgewiesene Wert ist als langfristiger Durchschnittswert zu interpretieren, siehe auch unser Blog-Beitrag zu Performance Fees. ► Depotkosten: Depots in typischen Vermögensverwaltungsmandaten werden mit 0,1% bis 0,3% p. a. bepreist. Im vorliegenden Fall rechnen wir konservativ mit 0,15% p. a. Bei GKI fallen keine Depotkosten an. ► Resultierende Gebühreneinsparung GKI gegenüber typischem Vermögensverwalter p. a.: 15.000 EUR = 1.000.000 EUR × (2,75% – 1,25%). ► Bei mehreren gesonderten Depots (Mandaten) innerhalb eines Familienverbundes addieren wir die separaten Depotvolumina auf, so dass sich für jeden einzelnen Depotinhaber (Mandanten) ein besonders hoher Rabatteffekt ergibt.

Unsere Vergütungs­­struktur im Detail

Nachfolgend handelt es sich um eine unverbindliche Indikation. Alle Angaben in der Tabelle sind inklusive MwSt. Sofern eine Tabelle mit gesondertem Ausweis der MwSt. gewünscht wird (z. B. für juristische Personen), werden wir Ihnen diese gerne zur Verfügung stellen. (“AUM” = Assets under Management = das von uns verwaltete Vermögen/Depot; Fee = Gebühr)

Tranche (in EUR)Höhe des betreuten Vermögens (in EUR)AUM-Fee p. a. pro Tranche
(inkl. MwSt.)
AUM-Fee p. a. gesamt
(inkl. MwSt.)
Die ersten 500.0000,5 Mio.0,90%0,90%
Die zweiten 500.0001,0 Mio.0,80%0,85%
Die dritten 500.0001,5 Mio.0,70%0,80%
Die vierten 500.0002,0 Mio.0,60%0,75%
Die fünften 500.0002,5 Mio.0,55%0,71%
Die sechsten 500.0003,0 Mio.0,50%0,68%
Die siebten 500.0003,5 Mio.0,45%0,64%
Die achten 500.0004,0 Mio.0,40%0,61%
Die neunten 500.0004,5 Mio.0,37%0,59%
Die zehnten 500.0005,0 Mio.0,34%0,56%
Die elften 500.0005,5 Mio.0,31%0,54%
Die zwölften 500.0006,0 Mio.0,28%0,52%
Die dreizehnten 500.0006,5 Mio.0,25%0,50%
Die vierzehnten 500.0007,0 Mio.0,25%0,48%
Die fünfzehnten 500.0007,5 Mio.0,25%0,46%
Die sechzehnten 500.0008,0 Mio.0,25%0,45%
Die siebzehnten 500.0008,5 Mio.0,25%0,44%
Die achtzehnten 500.0009,0 Mio.0,25%0,43%
Die neunzehnten 500.0009,5 Mio.0,25%0,42%
Die zwanzigsten 500.00010 Mio. (*)0,25%0,41%

(*) Zum Pricing bei einem anzulegenden Vermögen von mehr als 10 Millionen Euro bitten wir Sie, uns anzusprechen.

Bei Vergleichen mit der Vergütung anderer Vermögensverwalter (auch Banken) beachten Sie bitte, dass diese,  anders als wir, zumeist exklusive MwSt. quotieren und dort zudem oft weitere, vielfach schwer erkennbare Gebühren­komponenten anfallen, so dass die tatsächlichen Gesamtkosten typischerweise höher sind als die vom Anleger erkannten Kosten.

Möchten Sie regelmäßig Nachrichten von Gerd Kommer in Ihr E-Mail-Postfach erhalten?

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um über neue Blog-Beiträge und sonstige Neuigkeiten von Gerd Kommer Invest informiert zu werden.

Durch das Abonnieren akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.