Category

Blog
In diesem Beitrag befassen wir uns mit den unerfreulichen Auswirkungen von "Performance Fees" bei Banken, Vermögensverwaltern und aktiv gemanagten Investmentfonds.
In diesem Beitrag befassen wir uns mit dem unterschätzten Risiko von Bankguthaben.
In diesem Beitrag befassen wir uns mit dem Rendite-Risiko-Profil der bisher wenig erforschten Asset-Klasse Emerging-Markets-Staatsanleihen.
Wir zeigen auf, welche Möglichkeiten es zur Implementierung von Faktorprämien bei Multifactor Investing in einem Anlegerportfolio gibt und welche Lösung wir bevorzugen.
Wir gehen auf die Grundlagen der Funktionsweise von Factor Investing (Smart Beta Investing) ein und erklären, was es dabei zu beachten gilt.
Wir befassen und mit den häufig gehörten Argumenten, die für Sachwertanlagen ins Feld geführt werden und prüfen diese Argumente auf ihre Stichhaltigkeit.
Wir testen eine Market Timing-Strategie, mit der es möglich sein soll, zu günstigeren Kursen in den Aktienmarkt einzusteigen.
Wir räumen mit Denkfehlern rund um die Frage auf, ob Depotentnahmen über Ausschüttungen oder Anteilsverkäufe getätigt werden sollen.
Das Konzept der "Cash-Flow-Kaskade" hilft dabei, den vielleicht fundamentalsten Treiber von Risiko bei den Asset-Klassen Aktien, Anleihen und Immobilien zu verstehen.
"Sovereign Ceiling" besagt, dass Unternehmensanleihen eine schlechtere Bonität aufweisen müssen als Anleihen ihres "Heimatstaates".
Monte-Carlo-Simulation ist eine stochastische Methode zur Prognose der Entwicklung von Investmentportfolios.
Thema sind die Herausforderungen und Irrtümer in Bezug auf die langfristigen historischen Renditen der Asset-Klasse Wohnimmobilien.
Die meisten Privatanleger sind im Falle von Aktienanlagen mit Fonds besser bedient als mit Anlagen in Einzelwerte.
Wir zeigen, dass das Risiko von Direktanlagen in Wohnimmobilien in seiner Höhe vergleichbar ist mit dem Risiko global diversifizierter Aktien.
Thema ist nachhaltiges Investieren mit ETFs. Dabei werden zahlreiche Schwierigkeiten aus einer Umsetzungsperspektive deutlich.
Wie so oft, zeigen die Daten, dass aktuelle Aktienmarktbewertungen weniger dramatisch sind als dargestellt.
Seit Jahren sehen wir immer mehr Veröffentlichungen über das Thema "finanzielle Freiheit". In diesem Beitrag zeigen wir, wie fragwürdig diese Konzepte sind.
Die üblichen Klagen über den so genannten "Anlagenotstand" halten einer rationalen Überprüfung nicht stand.
Warren Buffett gewann Ende 2017 eine Wette gegen den Hege-Fonds-Experten Ted Seides, in der ein Indexfonds ein Hedge-Fonds-Portfolio deutlich schlug.
Dividendenaktien stellen weder theoretisch noch empirisch eine systematisch attraktive Risiko-Rendite-Kombination dar.
Wann und unter welchen Umständen ist Währungsabsicherung sinnvoll und wann nicht.
Wir zeigen, welcher Ausschüttungsmodus (ausschüttend oder thesaurierend) am Besten zu welchem Anleger passt.
Immer öfter hört man von den Gefahren des wachsenden Indexfonds-Marktanteils. Wir haben uns diesen Marktanteil und seine Implikationen genauer angeschaut.
Cost Averaging hat im Vergleich zu einer Einmalinvestition keine renditefördernde Wirkung.

Über uns

Hier veröffentlicht das Team der Gerd Kommer Invest GmbH regelmäßig Beiträge zu Investmentthemen und anderen finanziellen Fragestellungen.

Newsletter-Anmeldung