Blog

Monte-Carlo-Simulation als Prognose­verfahren

Von Alexander Weis und Gerd Kommer   Wer sich überlegt, heute, in zehn oder auch erst in 20 Jahren seinen Ruhestand anzutreten, aber nicht Bill Gates oder Jeff Bezos heißt, sollte sich die Frage stellen, ob sein Vermögen ausreichend sein wird, um den gewünschten Lebensstandard bis zum Lebensende aufrechtzuerhalten. Das übliche Verfahren, um diese Frage zu beantworten, besteht […]

Die Rendite von Direkt­investments in Wohn­immobilien besser verstehen

Von Gerd Kommer und Jonas Schweizer   Obwohl Wohnimmobilien die größte und älteste Asset-Klasse der Welt sind, besteht über ihre historische Rendite ein überraschender Mangel an Klarheit. Aus der Perspektive eines Privatanlegers will der vorliegende Blog-Beitrag Licht auf dieses “Renditedunkel” werfen. Mit der parallelen Thematik des Risikos von Direktanlagen in Wohnimmobilien haben wir uns gesondert in unserem […]

Die Fragwürdigkeit von Einzelaktien­investments

Von Alexander Weis und Gerd Kommer   Aktienanleger stehen vor der grundsätzlichen Frage, wie sie ihr Investment in Bezug auf die Frage “Einzelwertanlagen vs. Fondsanlagen” umsetzen sollen. Es bieten sich die folgenden vier Alternativen an: (a) Anlagen in Einzelwerte; (b) Anlagen in aktiv gemanagte Aktienfonds; (c) Anlagen in passiv gemanagte Aktienfonds (Indexfonds/ETFs); (d) eine Mischung aus diesen drei […]

Das Risiko von Direkt­investments in Immobilien besser verstehen

Von Gerd Kommer und Jonas Schweizer   Eine der “ewigen Fragen”, die Privatanleger seit anno Tobak umtreibt, ist, wie hoch das Risiko von Direktanlagen in Immobilien ist. Und – damit in Zusammenhang stehend – wie dieses Risiko im Vergleich mit demjenigen von Kapitalmarktanlagen, also Aktien, zinstragenden Anlagen, Derivaten, Währungen, Rohstoffen und Edelmetallen, aussieht. Die Risikofrage bei […]

Sozial verantwortlich investieren mit ETFs – macht das Sinn?

Von Gerd Kommer und Alexander Weis   Nimmt man die Zunahme der Medienresonanz zu nachhaltigem Investieren als Maßstab, hat diese Art der Geldanlage in der zurückliegenden Dekade enorm an Bedeutung gewonnen. Das Anlagevolumen, das Medienberichten zufolge nachhaltig investiert ist, entsprach 2016 einem Fünftel bis einem Viertel der Marktkapitalisierung des globalen Aktien- und Anleihenmarktes (Bernow u. a. 2017). Wie […]

Überbewertung des Aktienmarkts – was tun?

Von Gerd Kommer und Jonas Schweizer   In den Medien ist derzeit beinahe täglich von der “Überbewertung der Aktienmärkte” zu lesen und davon, dass “jetzt nicht die richtige Zeit” sei, “in den Markt einzusteigen”. Im April 2018 warnte der Fondsmanager und “Börsenexperte” Dirk Müller, auch als “Mr. DAX” bekannt, in einem Interview: “Die Situation an den […]

“Finanzielle Freiheit” – ein Schlagwort mit zu vielen Fragezeichen

Von Alexander Weis und Gerd Kommer   “Finanzielle Freiheit” ist ein Schlagwort mit Konjunktur. Gibt man auf Amazon.de die Suchworte “finanzielle Freiheit” oder Begriffsvariationen wie “finanzielle Unabhängigkeit” oder “passives Einkommen” ein, spuckt die Website mehr als 1.000 Bücher dazu aus. Bei Google liegt die Anzahl der Treffer für diese Suchbegriffe im dreistelligen Millionenbereich. In der Finanzbloggerszene haben sich […]

Nullzinsen und Anlagenotstand – real oder nur konstruiert?

Von Gerd Kommer und Alexander Weis   Seit etwa vier Jahren ist in Deutschland der Begriff des “Anlagenotstands” bei zinstragenden Anlagen ein prominenter Teil der Debatte rund um Vermögensbildung bei Privathaushalten. Dabei heißt es vielfach, der “einfache Sparer” werde durch die Niedrigzinspolitik der EZB “regelrecht enteignet”, denn die Zinsen für risikoarme kurzfristige Staatsanleihen oder Spareinlagen lägen in Deutschland […]

Warren Buffetts Hedge-Fonds-Wette

Von Alexander Weis und Gerd Kommer   Man kann die Überlegenheit passiven Investierens – also Buy-and-Hold-Investments mit Indexfonds – gegenüber traditionellem aktivem Geldanlegen auf unterschiedliche Weise zeigen: Indem man ein Buch über “aktiv versus passiv” schreibt, indem man eine wissenschaftliche Untersuchung über Teilaspekte des Themas veröffentlicht [1] oder – besonders unterhaltsam – in dem man mit […]

Dividenden­strategien: Fakten und Fantasien

Von Gerd Kommer und Alexander Weis   Als die Dot-Com-Aktienblase ab Mitte 2000 zu platzen begann, wurden weltweit Anlagestrategien populär, die auf Aktien mit hohen Dividendenrenditen setzten. Diese neue “Dividenden-Mania” verstärkte sich noch weiter mit Beginn der großen Finanzkrise ab Anfang 2008. Hinter der Anlagestrategie “Dividend Investing” steckt der Glaube, dass diese Aktien langfristig höhere Renditen liefern und/oder […]

Währungs­absicherung: Wann sinnvoll, wann nicht?

Von Alexander Weis und Gerd Kommer   Wer über Wechselkurssicherung [1] in einem global diversifizierten ETF-Portfolio nachdenkt, sollte sich zunächst einige zentrale Teilaspekte dieses Sachverhaltes vor thogen führen. Diese Teilaspekte überlappen und beeinflussen sich zwar gegenseitig, sind aber eigenständige Gesichtspunkte innerhalb der grundsätzlichen Fragestellung Wechselkurssicherung: Ja oder nein? In diesem Artikel behandeln wir diese sieben Teilaspekte […]

Ausschüttende vs. thesaurierende Fonds

Von Gerd Kommer und Alexander Weis   Da es von vielen Investmentfonds – seien es aktiv gemanagte Fonds oder ETFs – sowohl eine ausschüttende als auch eine thesaurierende Variante gibt, steht ein Anleger grundsätzlich vor der Frage, welche der beiden Fondsvarianten er wählen soll. Bei ausschüttenden Fonds (nachfolgend der Einfachheit halber “A-Fonds” genannt) werden die Zins- oder Dividendenzahlungen […]

Die absurde Dämonisierung von ETFs

Von Dr. Gerd Kommer   Seit etwa 2015 ist in den Medien immer häufiger zu lesen, der Marktanteil von Indexfonds und ETFs sei “inzwischen gefährlich hoch” oder könne, wenn er weiterwachse, zu einem “systemischen Risiko” führen. Diese Kritik kommt beispielhaft in den nachfolgenden Zitaten zum Ausdruck: – “Der stille Weg in die Knechtschaft: Warum passives Investieren […]

Die Legende vom Cost Averaging Effect

Von Dr. Gerd Kommer   Immer wenn in den Medien oder im Marketing-Material von Finanzdienstleistern von Aktienfondssparplänen und langfristiger Vermögensbildung mit Investmentfonds die Rede ist, kommt unweigerlich der sogenannte “Cost Averaging Effect” (CAE) zur Sprache, zu Deutsch Durchschnittskosteneffekt. Seit Jahrzehnten postulieren Finanzbranchenvertreter und Wirtschaftsjournalisten, dass der CAE eine vorteilhafte Auswirkung auf Rendite und Risiko beim Fondssparen […]